Industrial Excellence

Wir analysieren und identifizieren Ihr Bottleneck, optimieren Ihre Geschäftsprozesse, verbessern Ihre Wettbewerbsstärke und verankern eine gelebte Lean-Philosophie. Damit wird die Basis für Industrie 4.0 sowie die Digitale Transformation geschaffen.

Ressourcenverknappungen, sich verändernde Kundenanforderungen und ein hart umkämpfter Wettbewerb haben zur Folge, dass Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich optimiert werden müssen. Um den daraus resultierenden Anforderungen gerecht zu werden, müssen Prozesse in den Fokus rücken, welche unmittelbaren Einfluss auf Kosten, Qualität und Durchlaufzeiten haben – und dies nicht nur bei Restrukturierungen oder Firmenverkäufen, sondern stetig, um die Zukunftsfähigkeit der Unternehmens langfristig zu sichern. Eine Prozessoptimierung hat hierbei zum Ziel:

  • strukturierte, standardisierte, transparente und fehlerbereinigte Prozesse zu implementieren
  • die Kosten zu senken
  • Unfälle zu reduzieren
  • die Auslastung zu optimieren
  • die Produktivität zu steigern
  • die Durchlaufzeiten zu verkürzen
  • die Flächennutzung zu verbessern
  • ein Verantwortungs- und Ergebnisbewusstsein zu etablieren

Prozessoptimierung einfach erklärt – ist die Standardisierung und Verbesserung von Abläufen und der Zusammenarbeit.

Geschäftsprozessoptimierung

Geschäftsprozesse bergen aufgrund ihrer Komplexität und über die Jahre gewachsenen Strukturen die Gefahr, ineffizient und fehleranfällig zu sein. Unsere Geschäftsprozessoptimierung hat zum Ziel, das vorhandene Potenzial durch Neu- und Umgestaltung der Arbeitsabläufe und -prozesse auszuschöpfen, die Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu erhöhen, ein Bewusstsein zu schaffen und Mitarbeitende zu befähigen. Das Vorgehen wird individuell auf Sie zugeschnitten, gestaltet sich im Grundsatz jedoch aus folgenden Schritten:

  • Schritt 1: IST-Situation bzw. Prozesse analysieren (Identifikation von Schwachstellen und kritischen Prozessschnittstellen)
  • Schritt 2: Definition der Anforderungen an die SOLL-Prozesse sowie Ermittlung von Optimierungspotenzialen
  • Schritt 3: Ableitung von Massnahmen für die Gestaltung der SOLL-Prozesse
  • Schritt 4: Integration der Prozesse, Befähigung der Prozessverantwortlichen und Sicherstellung einer kontinuierlichen Verbesserung der Geschäftsprozesse

Produktionsprozessoptimierung (Lean Management)

Prozess-Schwachstellen begünstigen Ausfälle, höhere Kosten sowie einen Qualitäts- und Effizienzverlust. Im Rahmen unserer Prozessoptimierung werden alle Prozesse ganzheitlich betrachtet, nachhaltig und wirtschaftlich gestaltet sowie eine Lean-Kultur aufgebaut. Dabei können Sie auf unser Know-how, Best-Practice-Erfahrungen und einen breiten Werkzeugkasten im Bereich Lean Management zählen:

  • Total Productive Maintenance TPM
  • Lean Production – Lean Management
  • Kaizen
  • Six Sigma
  • KVP
  • 5S-Methode

«Bei der Neugestaltung der Prozesslandschaft setzen wir den Fokus auf eine maximale Kosteneinsparung, um freigewordenen Ressourcen reinvestieren zu können.»

Wie arbeiten wir zusammen?

Die Komplixität bestimmt das Handeln. Je nachdem welche Ziele Sie verfolgen, passen wir unsere Arbeitsweise entsprechend an. Drei mögliche Modelle der Zusammenarbeit stellen wir Ihnen anbei vor:

Capital Protect
Capital Protect
Capital Protect

Ihr Ansprechpartner

Ralf Sablowski

Ralf Sablowski

Partner